Diese Aussage wurde noch nicht überprüft

Hilf mit bei der Recherche!

Überprüfe selbst!

© © Parlamentsdirektion / PHOTO SIMONIS
Das Hauptproblem ist, es soll eine Abstimmung geben, auf der einen Seite unter Eltern und Lehrern - das ist noch nicht das Problem -, aber für das Ergebnis ist die Mehrheit der Wahlberechtigten notwendig, also nicht die Mehrheit der abgegebenen Stimmen, sondern die Mehrheit der Wahlberechtigten. Das heisst im Ergebnis, jeder der nicht zu dieser Wahl hingeht wird als Nein-Stimme gezählt.

Albert Steinhauser (Die Grünen)

Aussagentitel: Modellregion: Mehrheit der Wahlberechtigten wurde gefordert
Kategorie: Bildung
Datum:
Sendungsanalyse: ORF | PK: Die Grünen zum Thema Bildungsreform
Sendung: ORF TVthek
Zeitpunkt der Aussage: 4m